DVT Fachkunde Kurse

3D-"Führerscheine" für Zahnmediziner

und mehr...

  • Sofortiger Kursbeginn (drei Monate Kursdauer)
  • Bundesweite Anerkennung aller Kurse
  • Persönliche Betreuung von Anfang an
  • Kein Warten auf den ersten Kurstermin
  • Software für Windows und Apple (MacOS)

Der "DVT-Führerschein"

 

Wozu braucht man den "Führerschein"?

 

Der Besuch der beiden Kurse A und B (als Sachkundekurs und als Strahlenschutz-Kurs)  ermöglicht Zahnmedizinern den rechtskonformen Zugang zur DVT- und auch CT-Technik (also alle 3D-Röntgentechniken).

 

Es empfiehlt sich den DVT-Kurs schon dann zu buchen, wenn die eigene Anschaffung eines DVT-Gerätes noch nicht ansteht.

 

Heutzutage bringen unsere Patienten immer öfter vorhandene DVT-Aufnahmen mit, deren Auswertung Sie ablehnen müssten, falls Sie noch keinen DVT-Kurs erfolgreich besucht haben.

 

Sich bei navigierten Implantationslösungen für einen ausbleibenden OP-Erfolg ohne entsprechende Fachkunde verantwortlich zeichnen zu müssen, ist sicher noch unangenehmer.

 

Bedenken Sie auch, daß eine 3D-Planung durch (anonyme) Mitarbeiter einer Implantatfirma auch fragwürdig ist, denn am Ende haften Sie immer grundsätzlich selbst für den Eingriff.

 

Der durch die Kurse erlangte Fachkundenachweis (= "DVT-Führerschein") berechtigt Sie ein DVT-Gerät zu betreiben, die Indikation für eine 3D-Aufnahme selbst zu stellen, die Befundung einer 3D-Aufnahme eigenständig vorzunehmen und eine DVT-Aufnahme und deren Auswertung auch abzurechnen.

 

Falls Sie es wünschen ergänzen wir unser Kursprogramm nach Ihrem DVT-Kurs auch noch um einen Navigationskurs für 3D-Anwender.

 

Eine durch uns erlangte Fachkundereife ist unabhängig von verschiedenen Kursorten für die Kurse A und B immer bundesweit gültig.

 

Der Fachkundenachweis in den weitergehenden Röntgentechniken wird am Ende nicht von uns, sondern von Ihrer Zahnärztekammer ausgestellt.

 

Für die Beantragung bei der Kammer benötigen Sie den sogenannten Sachkundenachweis (Bestätigung aus dem Kurs A) und die Teilnahmebescheinigung des "Spezialkurses im Strahlenschutz für Zahnärzte" (aus dem Kurs B), sowie Ihren aktuellen Fachkundenachweis der allgemeinen Radiologie (der "5-Jahres-Röntgenkurs").

 

 Im Sachkundenachweis (von Kurs A) wird Ihnen bescheinigt, dass Sie über einen Zeitraum von mindestens drei Monaten 25 DVTs selbstständig und mit Erfolg befundet haben.

  

 

06.10. Düsseldorf-Meerbusch

Kurs A - Sachkundekurs
09:00 - 18:00

 

03.11. Düsseldorf-Meerbusch

Kurs A - Sachkundekurs
09:00 - 18:00

 

17.11. Neuwied (Kreis)

Kurs B - Spezialkurs DVT         

09:00 - 18:00 

 

01.12. Berlin

Kurs A - Sachkunde
09:00 - 18:00  

02.12. Berlin

Kurs B - Spezialkurs DVT

09:00 - 18:00
 

 

08.12. Düsseldorf-Meerbusch

Kurs A - Sachkundekurs
09:00 - 18:00

 

 

 

++++++++++++++ ACHTUNG: +++++++++++++

 

Weitere Termine für 2019 folgen in Kürze...

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

Der Weg zum "Führerschein"

 

Wie komme ich zum "DVT-Führerschein"?

 

Andere Kursanbieter bieten oft einen sogenannten Kombinationskurs mit zwei Teilen im Abstand von drei Monaten an.

  

Wir dagegen haben ein flexibles Kurssystem mit sofortigem Betreuungsbeginn, einem Sachkundekurs (Kurs A) als ausführliches Seminar für die Befundungsarbeit und dem amtlichen Spezialkurs (B) im Strahlenschutz entwickelt.

 

Ihre Teilnahme am DVT-Kurs beginnt zunächst mit einer persönlichen Einführung in das Thema über das Internet.

 

Während der folgenden drei Monate nehmen Sie dann selbstständig die Hausaufgaben am PC in Angriff. Sie müssen dabei in mindestens drei Monaten insgesamt 25 DVT-Befunde selbstständig mit Ihrer Kurssoftware erstellen.

 

Durch die persönliche Einführung in das Thema beginnt bei Ihnen für die folgenden drei Monaten bereits die Sachkundezeit (Minimum drei Monate Dauer) für den Führerschein.  

  

Unabhängig von der Sachkundebetreuung und den Hausaufgaben könen Sie danach den allgemeinen Sachkundekurs (Kurs A) und den Spezialkurs im Strahlenschutz (Kurs B) besuchen.

 

Starten Sie also für Ihren Führerschein sofort nach Anmeldung und Bezahlung Ihres Kurses.

 

Den Kurs A  (für die Sachkunde), und den Kurs B (Spezialkurs) können Sie also örtlich und terminlich frei kombinieren. Suchen Sie Ihre Kursorte und Kurstermine wie es Ihnen beliebt aus unserer Terminliste!

 

Anders als in den sogenannten Kombinationskursen (mit drei Monaten Abstand zwischen zwei Kurstagen), die wir nicht anbieten, können Sie die Hausaufgaben dann terminlich unabhängig von irgendeinem Kurstermin abgeben, was einen wesentlichen praktischen Vorteil für Sie darstellt (kein Termindruck mehr, trotzdem früherer Führerschein).

 

ACHTUNG:

Während der gesamten Ausbildungszeit muss auf jeden Fall Ihre allgemeine Fachkunde für das Röntgen (5-Jahreskurs) aktuell bleiben! Prüfen Sie deshalb bitte sorgfältig Ihre letzte Teilnahmebescheinigung.

 

 

Ihr neuer DVT-Führerschein verlängert die allgemeinen Röntgenfachkunde nach Erteilung für weitere fünf Jahre.

 



Das Buch zum "Führerschein"-Kurs:




?

Noch

Fragen?

Schreiben

Sie mir:

Bei weiteren Fragen schreiben Sie mir bitte!

Die häufigsten FRAGEN zum DVT-Kurs:

 

Ich will schnell zum DVT-Schein! Was soll ich tun? Welche Art Windows-Rechner brauche ich für den Kurs ? Kann ich den DVT-Kurs mit meinem Apple machen?

Buchen Sie eine Paket aus den Kursen A+B plus "Sofortstart". Sie erhalten dann Internettermin mit Herrn Gütges. In diesem Termin richtet Ihnen Herr Gütges ein DVT-Programm ein und führt Sie zu Ihrem ersten Befund. Nach Einsendung Ihrer ersten Befund-Dokumentation können Sie ca. drei Monate später Ihren DVT-Schein beantragen.

Einen Windows 7 oder 10 - Rechner mit mindestens einem Intel I5-Prozessor ab der zweiten Generation (dieser hat eine integrierte, geeignete Grafikeinheit). Am besten benutzen Sie eine schnelle SSD-Festplatte mit freien 50 Gigabyte Speicher, 4 GB Arbeitsspeicher, oder alles größer/schneller/höher.

 Ja. Man kann die MAGELLAN-Software mit den speziellen DVT-Datensätzen für den Kurs benutzen oder man installiert eine echte Windows-Version (7 oder 10) auf Ihrem Apple mit Intel-Prozessor (via Bootcamp).

Parallels funktioniert jedoch erfahrungsgemäß nicht immer zufriedenstellend. 

     
MUSS ich einen Kursrechner für den Kurs kaufen?  Welche Vorteile bieten die Kursrechner denn prinzipiell?  Kann ich alle Programme nicht selbst installieren ?

Natürlich nicht. Die für den Kurs notwendige Software erhalten Sie immer per Download (bis zu 50GB) von uns. Unsere kaufbaren Kursrechner  haben wir für Kollegen mit wenig Zeit entwickelt, die schnell und ohne großen Aufwand beginnen möchten. Den eigenen IT-ler mit den nötigen Installationen zu beauftragen ist sicher teuer als ein Kurslaptop zu kaufen. Einen Laptop sollten Sie auf jeden Fall immer für die praktische Arbeit im Kurs und die Hausaufgaben besitzen.

Sie benutzen die gleiche Oberfläche mit den identischen Einstellungen wie der Kursleiter. D.h. Sie können jeden Klick im Kurs genau nachmachen und Ihr Lernen läuft ungestört ab. Die im Kurs mitgegebenen Videotutorials können Sie dadurch auch ganz genau nachvollziehen. Zudem erhalten Sie eine ganze Reihe von Sonderfunktionen, die Sie sonst nie kennenlernen würden. Diese erleichtern Ihnen später das digitale Arbeiten deutlich.

Sicher! Mit etwas Erfahrung sollte dies eigentlich klappen. Grundsätzlich erhalten Sie die für den Kurs A nötigen Programme als freie Kopie der Original-Software. Den Zeitaufwand für Download, Installation und Setup der Programme sollten Sie insgesamt nicht unter ein paar Stunden Ihrer Arbeitszeit kalkulieren. Die Sonderfunktionen unserer Kurslaptops sind für einen Laien nicht installierbar, da sie vom Kursleiter individualisiert wurden. 

     
Warum dauert es drei Monate bis zum Fachkundenachweis?  Gilt der Kurs als Aktualisierung der Röntgen-Fachkunde? Wo erhalte ich denn am Ende meinen DVT-"Führerschein"?

Die Röntgenverordnung setzt für Zahnmediziner in Anlehnung an die klinische Ausbildung der übrigen Ärzte eine Mindestanzahl durchgeführter Untersuchungen (25 DVTs) und eine Mindestdauer der Ausbildung (drei Monate) für die Erteilung der Fachkunde DVT voraus.

Im Prinzip ja. Die meisten Kammern verlängern bei Neuerwerb der weitergehenden Fachkunde (DVT) die Gültigkeit allgemeinen Rö-Fachkunde um fünf Jahre. Der DVT-Kurs ist jedoch nicht das gleiche wie ein Aktualisierungskurs gemäß RöV §18a, wie Sie ihn wahrscheinlich früher schon kennengelernt haben.

Von Ihrer Zahnärztekammer. Senden Sie dazu unsere Teilnahmebescheinigung für den Spezialkurs im Strahlenschutz (Kurs B) und den Sachkundenachweis (aus Kurs A) zusammen mit dem Nachweis Ihrer allgemeinen Röntgen-Fachkunde mit einem formlosen Antrag an die Kammer.

     


Bilder aus den Kursen

Download
titelbild
achim-2.png
Portable Network Grafik Format 242.1 KB