DVT Fachkunde Kurse

3D-"Führerscheine" für Zahnmediziner

  • Über 400 Teilnehmer bundesweit
  • Intelligentes Kurskonzept
  • Persönliche Betreuung von Anfang an
  • Kauf-Laptops für Kollegen ohne Zeit
  • Auch für MacOS
  • Komplettkurse ab 595.- Euro

DVT-Kurse

Informationen zur Auswahl Ihrer Kurse

 

Der Besuch der beiden Kurse A und B ermöglicht Zahnmedizinern den rechtskonformen Zugang zur DVT- und auch CT-Technik.

 

Die Inbetriebnahme von DVT-Geräten, die Indikationsstellungen und Befunde wie z.B. implantologische Navigationslösungen dürfen dann selbstständig durchgeführt werden. 

 

Der durch die Kurse erlangte Fachkunde-nachweis berechtigt Sie ein DVT-Gerät zu betreiben, die Indikation für eine 3D-Aufnahme selbst zu stellen, die Befundung einer 3D-Aufnahme eigenständig vorzunehmen und eine DVT-Aufnahme und deren Auswertung auch abzurechnen.

 

 

Eine absolvierte Kursreihe A und B ist auch unabhängig von verschiedenen Kursorten für A und B immer bundesweit gültig.

 

 

Grundsätzlich hat man die Möglichkeit zwischen einem Kombinationskurs, bestehend aus dem Spezialkurs im Strahlenschutz (als Kurs A gekennzeichnet) mit einem zugeordneten Folgekurs B ca. drei Monate später zu wählen.

 

 

Alternativ können Sie sich entscheiden auch für einen Fachkundekurs mit unabhängiger Sachkundebetreuung, die zeit- oder ortsunabhängig durchgeführt werden kann (die Kurse A und B werden dann separat durchgeführt und bescheinigt).

 

Alle Möglichkeiten zur Kursgestaltung haben die mindestens dreimonatige Dauer der Sachkundezeit gemeinsam.

 

 

 

03.09. Mönchengladbach

Kurs B - Befundungsübungen zur Sachkunde
09:00 - 16:00 

 

09.09. Berlin

Kurs A - Spezialkurs DVT (ggf. 2. Termin s.u.)
09:00 - 18:00 
Nächster Termin: 10.09. | 09:00 - 13:00

 

10.09. Berlin

Kurs B - Befundungsübungen zur Sachkunde
09:00 - 13:00 

 

01.10. Mönchengladbach

Kurs B - Befundungsübungen zur Sachkunde
09:00 - 16:00 

  

07.10. Düsseldorf - Meerbusch

Kurs A - Spezialkurs DVT (ggf. 2. Termin s.u.)

09:00 - 18:00 
Nächster Termin: 07.01. | 09:00 - 16:00

  

18.11. Düsseldorf - Meerbusch

Kurs A - Spezialkurs DVT (ggf. 2. Termin s.u.)
09:00 - 18:00 
 Nächster Termin: 18.02. | 09:00 - 16:00

26.11. Mönchengladbach

Kurs B - Befundungsübungen zur Sachkunde
09:00 - 16:00 

 

02.12. Berlin

Kurs A - Spezialkurs DVT (ggf. 2. Termin s.u.)
09:00 - 18:00 
Nächster Termin: 03.12. | 09:00 - 13:00

 

03.12. Berlin

Kurs B - Befundungsübungen zur Sachkunde
09:00 - 13:00 

   

07.01. Düsseldorf-Meerbusch

Kurs B - Befundungsübungen zur Sachkunde
09:00 - 16:00 

  

 

18.02. Düsseldorf-Meerbusch

Kurs B - Befundungsübungen zur Sachkunde
09:00 - 16:00 
 

weitere Termine folgen später...

DVT-"Führerschein"

Der Fachkundenachweis in den weitergehenden Röntgentechniken ("DVT-Führerschein")  wird nicht von uns am Kursende, sondern von Ihrer Zahnärztekammer ausgestellt.

 

Für die Beantragung bei der Kammer benötigen Sie die Teilnahmebescheinigung des "Spezialkurses im Strahlenschutz für Zahnärzte" (aus dem Kurs A) und den sogenannten Sachkundenachweis (vom Kurs B), in welchem Ihnen bescheinigt wird, dass Sie über einen Zeitraum von drei Monaten 25 DVTs selbstständig und mit Erfolg befundet haben.

 

Sie können diese beiden Bescheinigungen getrennt, sogar an verschiedenen Orten zeitlich unabhängig voneinander erworben haben.

 

Diese beiden Bescheinigungen sind zusammen mit Ihrem aktuellen allgemeinen Fachkundenachweis für die Radiologie Bedingung für die Ausstellung des Fachkundenachweises in den "weitergehenden Röntgentechniken" durch Ihre Kammer.

 

Während der gesamten Ausbildungszeit muss auf jeden Fall Ihre allgemeine Fachkunde für das Röntgen aktuell bleiben!

 

Prüfen Sie deshalb sorgfältig, wie lange die letzte Aktualisierung Ihrer allgemeinen Röntgenfachkunde zurückliegt und ob Ihnen die entsprechende Bescheinigung auch vorliegt.

 

Haben Sie den Kurs dann am Ende erfolgreich absolviert, können Sie davon ausgehen, dass Ihre zuständige Stelle eine Verlängerung der allgemeinen Röntgenfachkunde durch den DVT-Kurs anerkennt.

 

Fragen Sie sicherheitshalber bei Ihrer Kammer nach, ob dies dort so gehandhabt wird.



Noch

Fragen?

Schreiben

Sie mir:

Bei weiteren Fragen schreiben Sie mir bitte!

Die häufigsten FRAGEN zum DVT-Kurs:

Ich will schnell zum DVT-Schein! Was soll ich tun? Welche Art Windows-Rechner brauche ich für den Kurs ? Kann ich den DVT-Kurs mit meinem Apple machen?

Buchen Sie einen Termin für den Spezialkurs (Kurs A) und wählen Sie eine davon unabhängig abgehaltene Sachkundebetreuung durch uns. Unsere Kauf-Laptops sind so eingerichtet, daß Sie sofort beginnen können. Nach Einsendung des ersten Befundes haben Sie drei Monate später Ihren DVT-Schein.

Einen Windows 7 oder 10 - Rechner mit mindestens einem Intel I5-Prozessor ab der zweiten Generation (dieser hat eine integrierte, geeignete Grafikeinheit), eine schnelle SSD-Festplatte mit freien 50 Gigabyte, 4 GB Arbeitsspeicher, oder alles größer/schneller/höher.

 Ja. Sie können die MAGELLAN-Software mit den speziellen DVT-Datensätzen für den Kurs benutzen oder Sie installieren eine echte Windows-Version (7 oder 10) auf Ihrem Apple mit Intel-Prozessor (via Bootcamp). Parallels funktioniert jedoch erfahrungsgemäß nicht immer zufriedenstellend. 

     
MUSS ich einen Kursrechner für den Kurs kaufen?  Welche Vorteile bieten die Kursrechner denn prinzipiell?  Kann ich die Kurs-Software nicht selbst installieren ?

Natürlich nicht. Die für den Kurs notwendige Software erhalten Sie immer per Download (bis zu 50GB) von uns. Unsere kaufbaren Kursrechner  haben wir für Kollegen mit wenig Zeit entwickelt, die schnell und ohne großen Aufwand beginnen möchten. Den eigenen IT-ler mit den nötigen Installationen zu beauftragen ist sicher teuer als ein Kurslaptop zu kaufen. Einen Laptop sollten Sie auf jeden Fall immer für die praktische Arbeit im Kurs und die Hausaufgaben besitzen.

Sie benutzen die gleiche Oberfläche mit den identischen Einstellungen wie der Kursleiter. D.h. Sie können jeden Klick im Kurs genau nachmachen und Ihr Lernen läuft ungestört ab. Die im Kurs mitgegebenen Videotutorials können Sie dadurch auch ganz genau nachvollziehen. Zudem erhalten Sie eine ganze Reihe von Sonderfunktionen, die Sie sonst nie kennenlernen würden. Diese erleichtern Ihnen später das digitale Arbeiten deutlich.

Sicher! Mit etwas Erfahrung sollte dies eigentlich klappen. Grundsätzlich erhalten Sie die für den Kurs B nötigen Programme als freie Kopie der Original-Software. Den Zeitaufwand für Download, Installation und Setup der Programme sollten Sie insgesamt nicht unter ein paar Stunden Ihrer Arbeitszeit kalkulieren. Die Sonderfunktionen unserer Kurslaptops sind für einen Laien nicht installierbar, da sie vom Kursleiter individualisiert wurden. 

     
Warum dauert es drei Monate bis zum Fachkundenachweis?  Gilt der Kurs als Aktualisierung der Röntgen-Fachkunde? Wo erhalte ich denn am Ende meinen DVT-"Führerschein"?

Die Röntgenverordnung setzt für Zahnmediziner in Anlehnung an die klinische Ausbildung der übrigen Ärzte eine Mindestanzahl durchgeführter Untersuchungen (25 DVTs) und eine Mindestdauer der Ausbildung (drei Monate) für die Erteilung der Fachkunde DVT voraus.

Im Prinzip ja. Die meisten Kammern verlängern bei Neuerwerb der weitergehenden Fachkunde (DVT) die Gültigkeit allgemeinen Rö-Fachkunde um fünf Jahre. Der DVT-Kurs ist jedoch nicht das gleiche wie ein Aktualisierungskurs gemäß RöV §18a, wie Sie ihn wahrscheinlich früher schon kennengelernt haben.

Von Ihrer Zahnärztekammer. Senden Sie dazu unsere Teilnahmebescheinigung für den Spezialkurs im Strahlenschutz (Kurs A) und den Sachkundenachweis (aus Kurs B) zusammen mit dem Nachweis Ihrer allgemeinen Röntgen-Fachkunde mit einem formlosen Antrag an die Kammer.

     


Bilder aus den Kursen

Download
titelbild
achim-2.png
Portable Network Grafik Format 242.1 KB